+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Fichtelgebirgsautobahn

Verkehr und Bau/Antwort - 24.04.2013 (hib 229/2013)

Berlin: (hib/MIK) Mit der Fertigstellung der A 6 Nürnberg-Prag hat sich die Verkehrssituation auf der B 303 (Fichtelgebirgsautobahn) vor allem im Abschnitt bei Schirnding entspannt. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/13018) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/12936). Deshalb ist aus Sicht des Bundes eine Überprüfung der Gesamtkonzeption des Ausbaus der B 303 bis zur Landesgrenze erforderlich.