+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa

Arbeit und Soziales/Antwort - 10.05.2013 (hib 253/2013)

Berlin: (hib/CHE) 457 Anträge zum Förderprogramm „MobiPro-EU“ wurden bis Ende März 2013 bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit eingereicht. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (17/13039) auf eine Kleine Anfrage (17/12929) der Fraktion Die Linke hervor. Das Programm wurde im Zuge der Debatte über die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa initiiert. Es soll ausbildungsinteressierte Jugendliche und arbeitslose Fachkräfte bei der Vermittlung in Ausbildung oder Beschäftigung unterstützen und läuft bis 2016.