+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Aufklärungsdrohnen

Verteidigung/Kleine Anfrage - 27.05.2013 (hib 283/2013)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Die Linke fordert Informationen über den Einsatz von Aufklärungsdrohnen bei der Bundeswehr. In einer Kleinen Anfrage (17/13407) will sie unter anderem wissen, über wie viele Aufklärungsdrohnen die Streitkräfte verfügen, wie viele von diesen für Flüge im deutschen Luftraum zugelassen und welche weiteren Beschaffungen geplant sind. Zudem verlangt die Fraktion Auskunft über die bislang angefallenen Kosten für die geplante Beschaffung des Drohnensystems „Euro Hawk“.