+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Amazon

Arbeit und Soziales/Antwort - 10.05.2013 (hib 253/2013)

Berlin: (hib/CHE) Der Bundesregierung ist nicht bekannt, welche Zeitarbeitsunternehmen Arbeitnehmer an Amazon-Logistikzentren überlassen. Das schreibt sie in der Antwort (17/13038) auf eine Kleine Anfrage (17/12898) der Fraktion Die Linke. Entsprechende Daten würden weder von der Bundesagentur für Arbeit noch von der Finanzkontrolle Schwarzarbeit erhoben, heißt es in der Antwort.