+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Einsatz von Leiharbeitern bei dem Internethändler Amazon

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 07.05.2013 (hib 250/2013)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke möchte von der Bundesregierung genauere Informationen über den Einsatz von Leiharbeitern bei dem Internethändler Amazon erhalten. Dazu hat sie eine Kleine Anfrage (17/12898) als Nachfrage zu einer Antwort (17/12778) der Bundesregierung zum selben Thema gestellt. Unter anderem geht es darum, welche Leiharbeitsfirmen eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung haben, wie diese Firmen von der Bundesagentur für Arbeit (BA) kontrolliert wurden und wie viele Leiharbeitskräfte die BA seit 2006 vermittelt hat, die anschließend bei Amazon zum Einsatz kamen.