+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

07.05.2013 Arbeit und Soziales — Unterrichtung — hib 249/2013

Im Bundestag notiert: Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung plant, die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen zu reformieren. Im Nationalen Sozialbericht 2012, der als Unterrichtung (17/12649) vorliegt, stellte die Regierung eine Weiterentwicklung dieser arbeitsmarktpolitischen Maßnahme im Einklang mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen für die kommende Legislaturperiode in Aussicht.

Marginalspalte