+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Deutsche Post beschäftigt Abrufkräfte

Wirtschaft und Technologie/Antwort - 10.06.2013 (hib 310/2013)

Berlin: (hib/HLE) Bei der Deutschen Post AG waren im vergangenen Jahr 1.900 Abrufkräfte beschäftigt, im März dieses Jahres waren es 1.300. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/13514) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/13326) unter Berufung auf Angaben des Unternehmens weiter mitteilt, habe es sich um Beschäftigungen im Briefsegment gehandelt, die überwiegend kurzfristig gewesen seien. Abrufkräfte würden nur dann beschäftigt, wenn dies zur Erfüllung von Aufgaben erforderlich sei, deren Umfang von Fall zu Fall unvorhersehbar sei und die keinen Aufschub dulden würden.