+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Eiweißpflanzenstrategie

Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz/Antwort - 19.06.2013 (hib 338/2013)

Berlin: (hib/EIS) Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) richtet im Rahmen der Eiweißpflanzenstrategie zwei modellhafte Demonstrationsnetzwerke für Sojabohnen und Lupinen ein. Das geht aus einer Antwort (17/13687) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (17/13578) der SPD-Fraktion hervor. Zudem seien neun Forschungs- und Entwicklungsvorhaben als

förderwürdig eingestuft worden, die sich Fragestellungen aus den Bereichen Züchtung, Ackerbau, Aufbereitungsverfahren für die Verwendung als Futter, Weiterentwicklung von Einsatzmöglichkeiten als Futter und Verwertungsmöglichkeiten im Lebensmittelsektor widmen. Weil aber bislang keine prüffähigen Förderanträge vorliegen würden, habe sich das BMELV noch auf keine konkreten Vorhaben festgelegt.