+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Atomstromimporte durch die Ostsee

Wirtschaft und Technologie/Kleine Anfrage - 04.06.2013 (hib 292/2013)

Berlin: (hib/HLE) Mögliche Atomstromimporte durch die Ostsee sind Gegenstand einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (17/13635), bei der es sich um eine Nachfrage zur Kleinen Anfrage auf Bundestagsdrucksache17/11502handelt. Die Bundesregierung soll unter anderem erklären, ob Fragen der Energieimporte, des Energiemixes und der Nutzung der Atomenergie der unternehmerischen Entscheidung unterliegen sollen. Hintergrund der Frage ist der Bau von zwei Atomreaktoren in der Region Kaliningrad, die auch Strom für den Export produzieren sollen.