+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

05.06.2013 Inneres — Kleine Anfrage — hib 296/2013

Im Bundestag notiert: Ausweisungen im Jahr 2012

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele Ausländer mit Stand vom 30. Juni 2012 im Ausländerzentralregister gespeichert waren, gegen die eine Ausweisungsverfügung ergangen ist. Zudem erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (17/13603) mit dem Titel „Ausweisungen im Jahr 2012“ unter anderem danach, wie viele der Ausländer, gegen die eine Ausweisungsverfügung erging, abgeschoben wurden und wie viele „aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht abgeschoben werden“ konnten.

Marginalspalte