+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Sanktionen und Leistungskürzungen bei Arbeitslosengeld-II-Empfängern

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 10.06.2013 (hib 312/2013)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat erneut eine Kleine Anfrage (17/13683) zu Sanktionen und Leistungskürzungen bei Arbeitslosengeld-II-Empfängern gestellt. Darin fragt die Fraktion unter anderem nach der Zahl der Widersprüche und Klagen gegen Entscheidungen von SGB-II-Behörden in den Jahren 2005 bis 2012. Außerdem interessiert die Abgeordneten die Bearbeitungsdauer von Leistungsanträgen, Klagen und Widersprüchen.