+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Mali vor den Wahlen und der geplanten UN-Militärmission MINSUMA

Auswärtiges/Antwort - 24.06.2013 (hib 345/2013)

Berlin: (hib/AHE) Die „politische Lage in Mali vor den Wahlen und der geplanten UN-Militärmission MINSUMA“ ist Thema einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (17/13822). Die Abgeordneten erkundigen sich unter anderem nach Regionen und Städten, die derzeit nicht von malischen Sicherheitskräften, französischen, tschadischen oder ECOWAS-Truppen kontrolliert werden. Außerdem soll die Bundesregierung angeben, wie viel Tote und Verletzte es unter Zivilisten und unter Soldaten beziehungsweise Kombattanten seit Beginn der Militärintervention Frankreichs im Januar 2013 gegeben hat.