+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Verbesserung des Schienenpersonenfernverkehrs zwischen Deutschland und Polen

Verkehr und Bau/Kleine Anfrage - 20.06.2013 (hib 340/2013)

Berlin: (hib/MIK) Die Verbesserung des Schienenpersonenfernverkehrs zwischen Deutschland und Polen durch die Elektrifizierung der Strecken Dresden-Görlitz und Cottbus-Görlitz ist Thema einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/13862). Die Bundesregierung soll mitteilen, ob sie Kenntnis von Vorplanungen auf polnischer Seite zum Ausbau der Strecken (Wroclaw)-Legnica-Forst hat und welcher Zeitplan dabei verfolgt wird. Außerdem interessiert die Abgeordneten unter anderem, was die Bundesregierung bewogen hat, für den Fernverkehr zwischen Berlin und Wroclaw den Ausbau der Strecke über Forst zu präferieren.