+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Stromversorgung in Süddeutschland

Wirtschaft und Technologie/Antwort - 27.06.2013 (hib 367/2013)

Berlin: (hib/HLE) Die Stromversorgung in Süddeutschland kann derzeit gewährleistet werden. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (1713840) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/13613) schreibt, wird diese Sicherheit unter Berücksichtigung der seit 2011/12 bestehenden Praxis der Vorhaltung von Reservekraftwerken und der mit der letzten Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes geschaffenen Regelungen zum Umgang mit geplanten Stilllegungen systemrelevanter Erzeugungskapazitäten gewährleistet.