+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Integrationsperspektiven von geduldeten und bleibeberechtigten Flüchtlingen

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 04.06.2013 (hib 293/2013)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (17/13608) zu den Integrationsperspektiven von geduldeten und bleibeberechtigten Flüchtlingen gestellt. Unter anderem will sie wissen, welche Erkenntnisse die Bundesregierung zu den Erfolgen des ESF-Bundesprogramms Bleiberecht hat und ob sie die Möglichkeit sieht, dieses Programm auch ohne Mittel aus dem ESF (Europäischer Sozialfonds) eigenständig fortzuführen. Desweiteren interessiert die Abgeordneten, in welchen Bundesländern die Auflage eines Programms zur arbeitsmarktrechtlichen Integration von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten in Planung ist.