+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

SPD fordert Standards für Online-Bezahlmodelle

Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz/Antrag - 12.06.2013 (hib 329/2013)

Berlin: (hib/EIS) Die SPD-Fraktion fordert, standardisierte Verfahren für Online-Bezahlmodelle zu fördern. Das geht aus einem Antrag der Sozialdemokraten zur verbraucherfreundlichen Ausgestaltung der digitalen Welt (17/13886) hervor. Weiter fordert die SPD, „einen Marktwächter digitale Welt bei den Verbraucherzentralen und ihrem Bundesverband einzurichten, der die Marktstrukturen beobachtet, Beschwerden von Verbraucherinnen und Verbrauchern sammelt und systematisch auswertet“. Zudem soll die Bundesregierung die verbraucherbezogene Forschung ausbauen.