+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Förderung von Tierfabriken durch Hermesbürgschaften

Wirtschaft und Technologie/Kleine Anfrage - 05.06.2013 (hib 294/2013)

Berlin: (hib/HLE) Um die Förderung von Tierfabriken durch Hermesbürgschaften und Internationale Finanzinstitutionen geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/13623). Die Fraktion fragt unter anderem nach Exportkreditgarantien für den Bau von zwei Legehennenfabriken in der Ukraine und möglichen Wettbewerbsvorteilen aufgrund niedrigerer Produktionskosten in der Ukraine. Der Kostenvorteil entstehe durch höhere Tierschutzstandards in der EU im Vergleich mit der Ukraine.