+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Regierung: Im Jahr 2011 wurden mehr als 5.000 Tonnen Glyphosat abgesetzt

Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz/Antwort - 19.07.2013 (hib 386/2013)

Berlin: (hib/EIS) Eine Auswertung zum Absatz von Glyphosat und Glyphosat-Herbiziden in Deutschland für das Jahr 2012 wird voraussichtlich Anfang August 2013 vorliegen. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/14291) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/13988) schreibt, wurde für das Jahr 2011 ein Absatz von 5.359 Tonnen des Unkrautbekämpfungsmittels registriert. Weiter heißt es, dass ab Mitte 2014 aus Erhebungen im Rahmen des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln Angaben zur Anwendung von Glyphosat in verschiedenen landwirtschaftlichen Kulturen zur Verfügung stehen werden.