+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Bundesbauten in Berlin

Verkehr und Bau/Antwort - 17.07.2013 (hib 384/2013)

Berlin: (hib/MIK) Um dem Anspruch nach mehr Lebendigkeit im Regierungsviertel in Berlin nachzukommen, wird in jedem Einzelfall geprüft, welche Möglichkeiten öffentlich zugänglicher Nutzungen realisierbar sind. Dies erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/14250) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/13906). Bei der Reduzierung des Energieverbrauchs und bei der Nutzung erneuerbarer Energien sollen die Bundesbauten in Berlin eine Vorbildfunktion einnehmen, erklärt die Regierung weiter. Ziel seien die Senkung des Wärmebedarfs bis 2020 um 20 Prozent und die Minderung des Primärenergiebedarfs bis 2050 um 80 Prozent.