+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Kinder- und Familienpolitik der Bundesregierung

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 31.07.2013 (hib 406/2013)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen verlangt Auskunft über die Kinder- und Familienpolitik der Bundesregierung. In einer Kleinen Anfrage (17/14387) will sie von der Regierung unter anderem wissen, welche Schritte sie unternommen hat, um neben dem quantitativen auch den qualitativen Ausbau der Kinderbetreuung zu verbessern. Zudem erkundigt sie sich nach Maßnahmen zur Gleichstellung von eingetragenen Lebenspartnerschaften im Bereich des Steuer-, Adoptions- und Beamtenrechts, nach Maßnahmen zur Verbesserung des Elterngeldes und nach Initiativen zur Stärkung von Kinderrechten.