+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
05.08.2013 Verkehr und Bau — Antwort — hib 411/2013

Im Bundestag notiert: Flugrouten

Berlin: (hib/MIK) Die Bundesregierung hält die rechtlichen Vorgaben für die Planung von Flugrouten derzeit für ausreichend. Dies schreibt sie in ihrer Antwort (17/14419) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/14346). Einen festen, abschließenden Katalog könne es nicht geben, weil sich je nach Einzelfall ganz unterschiedliche Anforderungen an die Festlegung von Flugrouten ergeben würden, heißt es weiter.

Marginalspalte