+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

Verkehr und Bau/Kleine Anfrage - 13.08.2013 (hib 421/2013)

Berlin: (hib/HLE) Wie viele Rollstuhlfahrer beziehungsweise Personen mit Mobilitätseinschränkungen sich gleichzeitig in den öffentlich zugänglichen Gebäuden des Bundes aufhalten dürfen, will die Fraktion die Linke von der Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage (17/14502) zum Thema Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an Veranstaltungen in Gebäuden des Bundes erfahren. Die Fraktion erwartet auch eine Stellungnahme zu einem Gutachten über beschränkte Evakuierungsmöglichkeiten.