+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Arbeitsbedingungen im Einzelhandel

Arbeit und Soziales/Antwort - 27.08.2013 (hib 435/2013)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung sieht derzeit keinen politischen Handlungsbedarf hinsichtlich der Arbeitsbedingungen im Einzelhandel. Das betont sie in ihrer Antwort (17/14537) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/14368). Deutschland verfüge über ein modernes Arbeitsschutzrecht, das dem Arbeitgeber eine klare Verantwortung für den Arbeitsschutz einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zuweist, begründet die Regierung ihre Position.