+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: „Henry-Kissinger-Professur“

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 28.08.2013 (hib 436/2013)

Berlin: (hib/BOB) Wie die Entscheidung zur Einrichtung einer „Henry-Kissinger-Professur“ an der Universität Bonn durch Bundesverteidigungsminister Thomas de Mazière (CDU) und Außenminister Guido Westerwelle (FDP) zustande gekommen ist, interessiert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Was sich die Regierung von Errichtung des Lehrstuhls erhofft, ist ebenfalls von Interesse. Die Abgeordneten haben deswegen eine Kleine Anfrage (17/14594) vorgelegt.