+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Exportabsicherungsinstrumente im Rüstungsbereich

Wirtschaft und Technologie/Kleine Anfrage - 22.08.2013 (hib 431/2013)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesregierung soll ihre finanziellen Exportabsicherungsinstrumente im Rüstungsbereich nennen. Dies verlangt die Linksfraktion in einer Kleinen Anfrage (17/14563), in der auch eine Aufschlüsselung der Exportabsicherungen für verschiedene Jahre verlangt wird. Zudem wollen die Abgeordneten wissen, welche ganz oder teilweise in Bundesbesitz befindlichen Kreditinstitute Rüstungsexportgeschäfte vorfinanziert beziehungsweise abgesichert hätten.