+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Saudi-Arabien

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 12.08.2013 (hib 420/2013)

Berlin: (hib/BOB) Zu Waffenexporten nach Saudi-Arabien und der dortigen Menschenrechtslage hat die Fraktion Die Linke eine Kleine Anfrage (17/14494) eingebracht. Unter anderem wird gefragt, welche Bedenken es seitens der Bundesregierung gegen Rüstungsexporte in dieses Land wegen konkreter Menschenrechtsverletzungen wie Folterungen, Tötungen, Verhaftungen und Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts gegeben habe und noch gebe.