+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Schaffung einer transatlantischen Freihandelszone

Wirtschaft und Technologie/Antwort - 27.09.2013 (hib 468/2013)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesregierung hat keine genauen Informationen über die Zusammensetzung der aus Personal der US-Regierung und der Europäischen Kommission gebildeten „High Level Workung Group on Jobs and Growth“ (HLWG). Die HLWG sei vom Transatlantischen Wirtschaftsrat eingesetzt worden und habe ihre Arbeit mit der Vorlage des Abschlussberichts vom 11. Februar 2013 beendet, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (17/14755) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/14562) zu den Verhandlungen zur Schaffung einer transatlantischen Freihandelszone.