+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Umgang mit Rezeptdaten

Gesundheit/Kleine Anfrage - 12.09.2013 (hib 452/2013)

Berlin: (hib/PK) Über den Umgang mit Rezeptdaten will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mehr wissen. In einer Kleinen Anfrage (17/14708) berufen sich die Grünen auf einen kritischen Pressebericht, der eine Debatte darüber ausgelöst habe, inwieweit der Datenschutz beim Rezeptdatenhandel womöglich missachtet werde und zu wessen Nachteil. Konkret gehe es darum, ob eine Reidentifizierung von personenbezogenen Daten (Versicherte, Ärzte, Apotheker) möglich sei.