+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Zukunft der Privaten Krankenversicherung (PKV)

Gesundheit/Kleine Anfrage - 17.09.2013 (hib 456/2013)

Berlin: (hib/PK) Äußerungen aus dem Regierungslager zur Zukunft der Privaten Krankenversicherung (PKV) lösen bei der SPD-Fraktion konkrete Nachfragen aus. In einer Kleinen Anfrage (17/14730) wollen die Abgeordneten wissen, wie die Regierung zur Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung steht. Darüber hinaus geht es perspektivisch um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Privatkassen angesichts der teilweise zu sehr niedrigen Zinsen angelegten Kapitaleinlagen.