+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Befreiung von Netzentgelten

Wirtschaft und Technologie/Kleine Anfrage - 11.10.2013 (hib 476/2013)

Berlin: (hib/HLE) Um die Befreiung von Betrieben von den Netzentgelten geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/14820). Die Abgeordneten wollen unter anderem erfahren, wie viele Befreiungsanträge seit dem Jahr 2008 gestellt und genehmigt oder abgelehnt wurden. Im Vorwort zur Kleinen Anfrage schreibt die Fraktion von Kritik an der Befreiung von den Netzentgelten, von der auch Unternehmen profitieren würden, die nicht energieintensiv seien und nicht im internationalen Wettbewerb stehen würden.