+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Gut 100.000 Leute mit Aufenthaltsgestattung

Inneres/Antwort - 20.12.2013 (hib 531/2013)

Berlin: (hib/STO) In Deutschland haben Ende Oktober 100.923 Menschen mit einer sogenannten Aufenthaltsgestattung gelebt. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/137) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/74) zur „Residenzpflicht bei Unterbringung in Asylerstaufnahmeeinrichtungen“ hervor. Wie die Bundesregierung darin schreibt, sind dem Grunde nach „alle Asylbewerber mit einer Aufenthaltsgestattung verpflichtet, sich im jeweiligen Geltungsbereich der Aufenthaltsgestattung aufzuhalten“.