+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Stand des Projektes „Bürgerarbeit“

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 04.12.2013 (hib 513/2013)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (18/108) zum Modellprojekt „Bürgerarbeit“ gestellt. Im Rahmen dieses Projektes werden seit 2010 Erwerbslose, die Arbeitslosengeld II beziehen, gefördert und zum Teil in öffentlich geförderte Arbeitsverhältnisse vermittelt. Die Abgeordneten wollen nun unter anderem wissen, wie viele Menschen im Rahmen dieses Projektes gefördert wurden und wie viele von diesen anschließend eine Beschäftigung erhielten. Außerdem fragen sie nach der Betreuungsintensität und nach der Dauerhaftigkeit der aufgenommenen Arbeitsverhältnisse.