+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Tarifvertrag bei der Bundesdruckerei

Finanzen/Antwort - 16.12.2013 (hib 524/2013)

Berlin: (hib/HLE) Für die Bundesdruckerei gibt es einen Haustarifvertrag, während für die Tochtergesellschaften keine Tarifverträge existieren. In der untersten Tarifgruppe sehe dieser Vertrag eine monatliche Vergütung von 1.554 Euro (zuzüglich tariflicher Jahres- und Nebenleistungen) vor, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (18/139) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/75). Angaben über Durchschnittsgehälter sowie die Gehälter in den nicht tarifgebundenen Tochtergesellschaften lehnt die Bundesregierung mit Hinweis aus das Betriebs- und Geschäftsgeheimnis ab. Eine Offenlegung wäre mit wettbewerblichen Nachteilen verbunden.