+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

2,4 Milliarden Euro Telekom-Dividenden

Finanzen/Antwort - 13.02.2014 (hib 073/2014)

Berlin: (hib/HLE) Der Finanzhaushalt der Bundesrepublik Deutschland hat seit 2009 rund 2,4 Milliarden Euro Dividenden von der Deutschen Telekom AG erhalten. Allein im letzten Jahr waren es 452,6 Millionen, geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/422) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/310) hervor. Nach Angaben der Regierung hält der Bund direkt 14,5 Prozent der Telekom-Aktienanteile und die staatliche KfW-Bankengruppe rund 17,4 Prozent.

Zu Fragen nach Umstrukturierungen bei der Telekom und drohenden Arbeitsplatzverlusten erklärt die Regierung, die Veränderung des Personalkörpers betreffe das operative Geschäft des Unternehmens, das allein vom Vorstand zu führen sei. Die Planungen seien offenbar noch nicht konkret. Der Personalumbau solle wie auch in der Vergangenheit möglichst sozialverträglich gestaltet werden.