+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fernbuslinien stark angestiegen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 13.03.2014 (hib 129/2014)

Berlin: (hib/MIK) Der Fernbuslinienverkehr hat sich ein Jahr nach Inkrafttreten der entsprechenden Änderungen im Personenbeförderungsgesetz als preisgünstige Beförderungsalternative etabliert. Die dynamische Entwicklung am Fernbusmarkt hält nach wie vor an. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/742) auf eine Kleine Anfrage (18/545) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Situation im innerdeutschen Fernbusverkehr. Im Jahr 2013 sei der Bestand von 86 auf 221 Fernbuslinien angestiegen, heißt es weiter. 17 Genehmigungsanträge seien am 31. Dezember 2013 noch in Bearbeitung gewesen.