+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Antiziganistische Straftaten

Inneres/Kleine Anfrage - 26.03.2014 (hib 157/2014)

Berlin: (hib/STO) „Antiziganistische Straftaten in Deutschland“ thematisiert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/896). Darin erkundigen sich die Abgeordneten unter anderem danach, „wie viele politisch motivierte (antiziganistische) Tötungs- und Körperverletzungsdelikte“, wie viele Brand- und Sprengstoffanschläge und wie viele Schändungen von Mahnmalen oder Gräbern von Sinti und Roma in Deutschland in den Jahren 2001 bis 2013 registriert worden sind.