+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Drittmittelquote in Energieagentur

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 19.03.2014 (hib 137/2014)

Berlin: (hib/HLE) Um die Drittelmittelquote in der halbstaatlichen Deutschen Energieagentur (dena) geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/761). Die Abgeordneten wollen wissen, wie hoch die Drittmittel sind und wie sie sich auf Zuwendungen der öffentlichen Hand und private Auftraggeber verteilen. Außerdem wird nach den für die dena vorgesehenen Mitteln aus dem Bundeshaushalt gefragt.