+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bericht über deutsche gefangene Djihadisten

Inneres/Kleine Anfrage - 09.04.2014 (hib 187/2014)

Berlin: (hib/STO) Ein Bericht des ARD-Politikmagazins „Report Mainz“ über die „Gefangennahme von deutschen Djihadisten durch die Freie Syrische Armee“ (FSA) ist Gegenstand einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (18/958). Darin erkundigen sich die Abgeordneten unter anderem danach, inwieweit dieser Bericht nach Kenntnis der Bundesregierung zutrifft, wie viele Djihadisten aus Deutschland sich seit wann in der Gefangenschaft der FSA befinden und wie viele davon deutsche Staatsangehörige sind.