+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Neonazi-Verbindungen zu Rockern erfragt

Inneres/Kleine Anfrage - 09.04.2014 (hib 188/2014)

Berlin: (hib/STO) Nach „Verbindungen zwischen Angehörigen der neonazistischen Szene und Rockern beziehungsweise Motorradclubs“ erkundigt sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/964). Unter anderem will sie wissen, welche Erkenntnisse die Bundesregierung durch die Lagebilder der Sicherheitsbehörden darüber hat, „dass Angehörige der neonazistischen Szene und Mitglieder von Rockerklubs gemeinsam Straftaten begangen haben beziehungsweise sich strukturell unterstützen“.