+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke und Grüne wollen Gentechnikfreiheit

Ernährung und Landwirtschaft/Antrag - 21.05.2014 (hib 268/2014)

Berlin: (hib/EIS) Die dauerhafte Gentechnikfreiheit des Pflanzenbaus in Deutschland wollen die Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen erreichen. In einem gemeinsamen Antrag (18/1453) fordern die Oppositionsfraktionen die Bundesregierung dazu auf, die „im Koalitionsvertrag verankerte Anerkennung der Vorbehalte des Großteils der Bevölkerung gegenüber der Agro-Gentechnik durch konkrete Maßnahmen umzusetzen“. Des Weiteren soll sich die Regierung in Brüssel gegen die Zulassung der Genmais-Linie 1507 und weiterer gentechnisch veränderter Pflanzen für den Anbau in der EU einsetzen.