+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Weiterentwicklung des Morbi-RSA

Gesundheit/Kleine Anfrage - 30.05.2014 (hib 283/2014)

Berlin: (hib/PK) Die von der Bundesregierung geplanten Veränderungen am Finanzausgleich unter den gesetzlichen Krankenkassen sind Gegenstand einer Kleinen Anfrage (18/1515) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Konkret geht es um die Weiterentwicklung des sogenannten morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs (Morbi-RSA). Dieses Verfahren sichert Kassen mit besonders vielen schwer kranken Versicherten einen finanziellen Ausgleich zu. Die Abgeordneten wollen unter anderem genauer Auskunft erhalten über die Regelungen beim Krankengeld und bei den Auslandsversicherten.