+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anfrage zu freien BfV-Mitarbeitern

Inneres/Kleine Anfrage - 03.06.2014 (hib 291/2014)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, inwieweit das Bundesamt für Verfassungsschutz freie oder selbständige Mitarbeiter im Bereich der Beschaffung von Nachrichten einsetzt. Zudem erkundigen sich die Abgeordneten in einer Kleinen Anfrage (18/1549) unter anderem danach, inwieweit die Bundesregierung aus der Zusammenarbeit der Nachrichtendienste des Bundes und der Länder Kenntnisse hat, dass die Verfassungsschutzbehörden der Länder freie beziehungsweise selbständige Mitarbeiter im Bereich der Nachrichtenbeschaffung einsetzen.