+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Situation der Eziden

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 03.06.2014 (hib 293/2014)

Berlin: (hib/AHE) Nach der Situation von Angehörigen der ezidischen Regionsgemeinschaft erkundigt sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/1541). Die Bundesregierung soll unter anderem die Zahl der Eziden angeben, die in der Bundesrepublik seit einschließlich Juni 2013 einen Asylantrag gestellt haben - aufgeschlüsselt nach „Monat der Antragsstellung, Erst- und Folgeantrag, Herkunftsstaat und Entscheidung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge“. Weiterhin interessieren die Fraktion die Erkenntnisse der Bundesregierung zu „politisch, rassisch oder religiös motivierter Diskriminierung, Verfolgung und Unterdrückung“ von Angehörigen der ezidischen Religionsgemeinschaft in der Türkei, im Irak, im Iran, in Syrien sowie im Kaukasus.