+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Über Havarierisiken in Hamburg informieren

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 02.07.2014 (hib 349/2014)

Berlin: (hib/MIK) Über mögliche Havarierisiken im Rahmen der Elbvertiefung möchte sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/1918) informieren. Die Regierung soll unter anderem über den Sicherheitsstandard für den Hamburger Hafen informieren und die Gründe nennen, warum die Problematik der gegebenenfalls zu kleinen Wendestelle im Hamburger Hafen im fast 2.600-seitigen Planfeststellungsbeschluss „Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe“ keine Berücksichtigung findet.