+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

51 sächsische Brücken marode

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 09.07.2014 (hib 370/2014)

Berlin: (hib/MIK) Nach Mitteilung der DB Netz AG haben im Freistaat Sachsen 51 von 1.984 Eisenbahnbrücken so gravierende Schäden, dass eine wirtschaftliche Instandsetzung nicht mehr möglich ist. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/1853) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/1701). Angaben zu Zugzahlen und weiteren Bau- und Sanierungsmaßnahmen habe die Deutsche Bahn AG in der für die Beantwortung der Kleinen Anfrage vorgesehenen Zeitspanne nicht übermitteln können, heißt es weiter. Eine 12-Wochen-Übersicht aller Baumaßnahmen stelle die DB Netz AG streckenbezogen im Internet zur Verfügung.