+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Finanzierung des Bildungspaketes

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 16.07.2014 (hib 379/2014)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesbeteiligung am Bildungs- und Teilhabepaket steht im Zentrum einer Kleinen Anfrage (18/2059) der Fraktion Die Linke. Vor allem geht es dabei um den Konflikt zwischen Bund und Ländern um die geplante Absenkung der Bundesbeteiligung. Die Abgeordneten fragen die Bundesregierung unter anderem danach, welche Schritte die Regierung unternommen hat, um diesen Konflikt zu klären und ob sie eine juristische Prüfung dazu in Auftrag gegeben hat.