+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Verdeckte Mitarbeiter vom Verfassungsschutz

Inneres/Kleine Anfrage - 29.07.2014 (hib 390/2014)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele verdeckte beziehungsweise geheime Mitarbeiter das Bundesamt für Verfassungsschutz in den Jahren 1990 bis 2014 im Bereich der nachrichtendienstlichen Informationsbeschaffung eingesetzt hat. Ferner erkundigen sich die Abgeordneten in einer Kleinen Anfrage (18/2153) unter anderem danach, wie häufig die Bundesregierung in dem genannten Zeitraum im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) über den Einsatz verdeckt arbeitender Mitarbeiter berichtete.