+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

08.08.2014 Verkehr und digitale Infrastruktur — Antwort — hib 404/2014

Gebührenordnung für Offshore-Windanlagen

Berlin: (hib/HLE) In den Jahren 2001 bis 2012 wurden in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone in Nord- und Ostsee 30 Windparks mit insgesamt 2017 Windenergie-Anlagen genehmigt. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/2240) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/2154) mit. Darin werden auch Angaben zur Gebührenerhebung und den Gebührentatbeständen für Genehmigungen durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie gemacht.

Marginalspalte