+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kosten der Förderung deutscher Agrarexporte

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 15.08.2014 (hib 415/2014)

Berlin: (hib/EIS) Die Kosten und die sich daraus ergebenden Auswirkungen der Förderung deutscher Agrarexporte durch die Bundesregierung sind Thema einer Kleinen Anfrage (18/2295) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Bundesregierung soll unter anderem darüber Auskunft geben, wie sich Agrarexporte aus Deutschland in den letzten zehn Jahren entwickelt haben und wie sich die Erlöse auf Rohstoffe, einfach verarbeitete Basisprodukte und Veredlungserzeugnisse mit hoher Wertschöpfung verteilen. Darüber hinaus interessiert die Fraktion, in welchem Umfang Exporte in den letzten vier Jahren durch die Regierung gefördert wurden.