+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

27.08.2014 Wirtschaft und Energie — Antwort — hib 430/2014

Keine Angaben über Wert von Waffentransit

Berlin: (hib/MIK) In den Jahren 2009 bis 2013 wurden Genehmigungen für die Durchfuhr von Kriegswaffen durch die Bundesrepublik Deutschland auf Anträge öffentlicher und privatwirtschaftlicher Antragsteller für jeweils rund 50 Absende- oder Bestimmungsländer erteilt. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/2376) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/2139) hervor. Angaben über den Wert dieser Waffen könnten nicht gemacht werden, heißt es weiter.

Marginalspalte